"Geh Du vor", sagte die Seele zum Körper, "auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich."

"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben",

sagte der Körper zur Seele. So beschreibt es Ulrich Schäfer - wie Recht er doch hat.

 Symptom- und Organaufstellung

Der Veränderung die Tür schließen, geht das? Passiert doch jeden Tag Veränderung,  ob wir es wollen oder nicht. Sich dagegen zu wehren, ist so wie das Leben aussperren, sich zu beschränken, zu  beschneiden und begrenzen.

Wem der Mut zur Veränderung fehlt, an dem geht das Leben vorbei.  Der Körper sendet Signale, wird auf diese nicht geachtet, bleiben sie Unbeachtetes, so  bildet sich im Laufe der Zeit eine Erkrankung. Es bilden sich Symptome  und Beschwerden. Denn der Körper ist der Übersetzer der Seele. Der Körper gibt der Seele ein zu Hause, gleichzeitig erfüllt die Seele den Körper mit Leben.  Der Körper folgt also der Seele und macht sichtbar, wo es ein Ungleichgewicht gibt.

 Die Lösung der Schmerzen gestaltet sich schichtweise: Schicht für Schicht wird abgelöst,  bis sich der Kern zeigt. Wenn man zur Ursache kommt, die Wunde ansieht oder fühlt,  ist es meistens unangenehm.  Es zeigt die Wurzel der Schmerzen, kann sein,  dass die Erinnerung dazu fehlt, trotzdem zeigen sich Emotionen, die endlich gesehen, gefühlt und losgelassen werden dürfen.

 Denn, wenn das Herz offen ist, geschieht Heilung von innen. Der Schmerz darf dort gelöst werden, wo er entstanden ist. Sowohl die Seele, als auch der Körper reagiert, wenn sich Energieblockaden lösen und die innere Ordnung langsam wieder hergestellt wird.

 Vielleicht ist es auch für Dich an der Zeit, etwas Neues zu probieren. In diesem Sinne können Symptomaufstellungen die seelischen Hintergründe einer Erkrankung oder Beschwerde sichtbar machen, ans Licht bringen und so positiv  wirken. Anerkennen, dass nicht alles erklärbar ist und dennoch wirkt, kann ein großer Schritt in ein gesundes und zufriedenes  Leben sein.

Hinweis: Keine Symptomaufstellung ersetzt eine angemessene medizinische oder therapeutische Behandlung.